Heraus zur Demo „Nutztierhaltung abschaffen“ in Bern

Auch dieses Jahr ruft „tier-im-fokus“ zu einer schweizweiten Demonstration gegen Tierausbeutung auf. Gefordert wird nichts weniger als die Abschaffung der Nutztierhaltung. Wir unterstützen diese Forderung und rufen zur Teilnahme an der Demonstration am 28. Juli auf. Der Kampf gegen Tierausbeutung führt notwendig zur Konfrontation mit ihren Profiteuren: die Bosse der Schlachtfabriken und Mastanlagen. Heraus zur…

Mehr lesen

Revolutionärer Widerstand statt «Tote Hosen»

Antifaschistische Gegenkultur heute Vortrag von Susann Witt-Stahl Chefredakteurin Melodie & Rhythmus Gegenkultur heisst Entfaltung der Ästhetik fundamentaler Opposition. Unter der totalen Herrschaft des Kapitalismus, der sich gegenwärtig wieder zum «nacktesten, frechsten, erdrückendsten und betrügerischsten» − zum Faschismus − aufschwingt, steht sie mehr denn je in der Pflicht, Widerstand zu formieren. «Die Faschisten verwenden Musik, um…

Mehr lesen

Sozialismus oder Umweltkollaps! Das war der 1. Mai 2018

Zum Schwerpunkt der diesjährigen Kampagne rund um den 1. Mai hat die Tierrechtsgruppe Zürich das Thema Umwelt- und Naturzerstörung gemacht. Den Auftakt dazu machte Christian Stache, welchen wir für das Politwochenende des Revolutionären Bündnis als Gastredner für einen Vortrag eingeladen haben. Das Referat stand unter dem Titel „Kapital vs. Arbeit und Natur: Der grüne Marx…

Mehr lesen

Konzert mit Albino & Master Al und King Veganismus One & Dr. Alsan

Am 19. Mai beehren uns Albino und Master Al in Zürich um ihre neue Platte „Deus Ex Machina“ vorzustellen. Als Support mit dabei: King Veganismus One & Dr. Alsan. In der Gartenbeiz zum Gaul, ab 20:00. Zum Facebook-Event   Frieden statt Imperialismus Albino und Master Al fordern mit ihrer neuen Platte „Deus Ex Machina“ dazu…

Mehr lesen

Politwochenende mit Vortrag „Kapital vs. Arbeit und Natur“

Am 21. und 22. April findet wie jedes Jahr das Politwochenende des Revolutionären Bündnis Zürich zum 1. Mai statt. Es gibt wieder viele Vorträge zum internationalen politischen Zeitgeschehen, Essen, Diskussionen, Siebdruck, Infos zum 1. Mai und vieles mehr. Wir sind wie immer mit unserem Infozelt inklusive Ausstellung zur Schweizer Fleischindustrie und vielem anderem Infomaterial vor…

Mehr lesen

Sozialismus oder Umweltkollaps!

Die globalen Folgen der Naturzerstörung sind an einem Punkt angelangt, an dem sie die Existenz des Lebens auf der Erde gefährden. Wenn wir der kapitalistischen Naturzerstörung nicht Einhalt gebieten, werden die Grundlagen menschlichen und tierischen Lebens auf dem Planeten unwiderruflich zerstört werden. Die Revolutionärin Rosa Luxemburg sprach angesichts des Ersten Weltkriegs von der historischen Alternative…

Mehr lesen

Zwischen Opposition und Affirmation

Über Ostern veranstaltet ihr in Hamburg eine «Akademie» über die Zukunft der Tierbefreiungsbewegung. Zuerst einmal: Wer seid ihr bzw. was ist das Bündnis Marxismus und Tierbefreiung und was sind eure Anliegen? Wir sind ein Zusammenschluss von Organisationen und Einzelpersonen aus der Schweiz und aus Deutschland, die in der Tierbefreiungsbewegung und in der marxistischen Linken aktiv…

Mehr lesen

Solidarität mit den SchlachthofbesetzerInnen

Solifoto als Beitrag zur dezentralen Aktionswoche in Solidarität mit den acht TierbefreiungsaktivistInnen, die im Jahr 2016 zwei Schlachthöfe von Deutschlands Geflügelfleischproduzenten Nummer 1 – Wiesenhof – besetzt haben und gegen die jetzt Prozesse am Laufen sind. Hier gehts zur Solierklärung unseres Bündnisses Marxismus und Tierbefreiung.

Wir gegen Wiesenhof

Solidarität mit den acht SchlachthofbesetzerInnen von Bogen und Wietzen-Holte „Wer im Stich läßt seinesgleichen, läßt ja nur sich selbst im Stich.“ Bertolt Brecht Ende Februar und Anfang Mai wird acht Tierbefreiungs- und TierrechtsaktivistInnen aus ganz Deutschland vor dem Amtsgericht im bayrischen Straubing und vor dem niedersächsischen Landgericht Verden der Prozess gemacht. Ihnen wird „Sachbeschädigung“, „Nötigung“…

Mehr lesen