Chreislauf Fleischindustrie

Chreislauf Fleischindustrie – Informative Stadtrundfahrt mit dem Velo Die Fleischindustrie ist seit der Covid-19 Pandemie immer wieder in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Die zahlreichen Ansteckungen in den grossen Schlachthöfen der europäischen Konzerne führten zu einem medialen Aufschrei. Die Fälle entblössten, mit welch korrupten und lebensfeindlichen Methoden die Profiteure der Fleischwirtschaft ihre Gewinne generieren….

Mehr lesen

Das Vegan Café ist zurück!

Ab dem 3. September 2021 ist das Vegan Café zurück am Start und bietet wieder jeden ersten Freitag im Monat eine vegane Vokü mit Bar, Infomaterial und politischem Austausch. Zusätzlich werden wir an besagtem Datum die Veröffentlichung der Zeitung „Das Fleischkapital“ feiern und die Publikation kurz vorstellen. Wir freuen uns auf euren Besuch! Wann? Ab…

Mehr lesen

Vokü und Treffpunkt der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung

Zeitung „Das Fleischkapital“ jetzt bestellen!

Wir freuen uns, Euch auf eine neue Veröffentlichung hinweisen zu können: Unsere Zeitung „Das Fleischkapital. Zur Ausbeutung von Arbeitern, Natur und Tieren“ ist ab sofort erhältlich und kann gegen Versandkosten und Spende (Empfehlung: ein Schweizer Franken pro Exemplar) beim Bündnis Marxismus und Tierbefreiung bestellt werden. Schreibt eine Mail an mutb@riseup.net und gebt die Versandadresse sowie…

Mehr lesen

Chreislauf Fleischindustrie – Ein informativer Stadtrundgang

Die Fleischindustrie ist jüngst wieder in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Die zahlreichen Ansteckungen mit Covid-19 in den grossen Schlachthöfen der europäischen Konzerne haben zu einem medialen Aufschrei geführt. Die Fälle entblössten, mit welch korrupten und lebensfeindlichen Methoden die Profiteure der Fleischwirtschaft ihre Gewinne generieren. Die Leidtragenden dieses Geschäfts sind nicht nur die Tiere,…

Mehr lesen

For those who love profit (Übersetzungen)

In the early morning of February 5th 2019, a corporate foundation called Blue Horizon International Foundation published a wise quote by the US-civil rights activist Martin Luther King on their Facebook page: “Those who love peace must learn to organize as effectively as those who love war.” On the very same day a new Facebook page called Those Who Love Peace was launched, followed shortly after by the homepage and the app with the same name.

For Those Who Love Profit

Am 5. Februar 2019 in den frühen Morgenstunden publizierte die Unternehmensstiftung Blue Horizon International Foundation auf Facebook ein äusserst kluges Zitat des US-Amerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King: „Those who love peace must learn to organize as effectively as those who love war.” Am selben Tag geht auf Facebook eine neue Seite für TierrechtsaktivistInnen online, auf die kurz später auch eine Webseite und jüngst eine App folgte: Those Who Love Peace (TWLP).

Communiqué zur Demo „Das Schlachten beenden!“ 2019

Am Samstag 12. Oktober 2019 haben sich in Zürich über 150 Personen an einem kämpferischen Demonstrationsumzug gegen die Fleischindustrie beteiligt. Unter der Parole «Das Schlachten beenden – Kampf der Fleischindustrie!» prangerten die Protestteilnehmer die Ermordung von Millionen von Tieren, die Zerstörung der Natur und die Ausbeutung der Arbeiter durch die Fleischindustrie an. Zentrale Forderungen der…

Mehr lesen

Vortrag: Neue Strategien der Fleischindustrie

Wie geht das zusammen, dass der Fleischkonsum in der Schweiz immer weiter sinkt, die Produktion jedoch stetig steigt? Warum investiert Bell in die Entwicklung veganer Produkte und baut ihre Fleischverarbeitungswerke gleichzeitig aus? In unserem Vortrag stellen wir vor, wie die Fleischindustrie der Schweiz aufgestellt ist und wer ihre Hauptakteure sind. Wir zeigen auf, welche Strategien…

Mehr lesen

Das Schlachten beenden – Kampf der Fleischindustrie!

Jahr für Jahr bluten für die Profite der Schweizer Fleischindustrie mehr Tiere. So wurden 2018 über 76 Millionen Individuen für die hiesige Fleischproduktion ermordet, fünf Millionen mehr als noch 2017 und über 21 Millionen mehr als noch vor zehn Jahren. Die Gewinne dieser florierenden Fleischwirtschaft wandern in die Taschen der Eigentümer der Schlachtfabriken. Den Arbeiterinnen…

Mehr lesen