Agenda

Vegan Café
7. April 2017
19:30
Infoladen Kasama, Militärstr. 87a, Zürich

Vokü und Treffpunkt der Tierbefreiungsbewegung
Diesmal mit Infos zum 1. Mai!

 

Politwochenende des Revolutionären Bündnis Zürich
22./23. April 2017
Kanzleiareal Zürich

Vorträge, Infozelt gegen die Schweizer Fleischindustrie, Vokü

 

Rebellion als Massenbetrug
22. April 2017
14:30
Kanzleiareal Zürich

Vortrag mit Melodie&Rhythmus Autor John Lütten im Rahmen des Politwochenendes

Warum der Mainstream der linken Pop- und Subkultur völlig konformistisch ist

Der gegenwärtige Kapitalismus setzt nicht nur auf Repression und Unterdrückung, sondern verkleidet Herrschaft mit repressiver Toleranz: Er greift Wünsche nach Emanzipation, Autonomie und Pluralität auf, um sie zu vereinnahmen und sich so zu modernisieren. Nicht alles, was »subversiv« und »kritisch« daherkommt, ist es also auch. So auch der aktuelle Mainstream linker Pop- und Subkultur-Bands: Diverse »Zeckenrapper«, Punkrock- und Electro-Bands, die von Labels wie Springstoff oder Audiolith vertrieben werden, geben sich nonkonform und rebellisch, sind aber eigentlich völlig angepasst und kreuzbrav. Ihre Forderungen nach Diversität sind linksliberaler Common Sense, ihr Antifaschismus ist staatstragend, und ihr vermeintlicher Hedonismus nur neoliberaler Eskapismus. Das sagt einiges über den Zustand der Linken aus – und macht es modernen Rechten umso leichter, sich als Opposition zu verkaufen.

 

CH-Filmpremiere: “Losgelöst von allen Wurzeln…”
5. Mai 2017
19:00 Vokü
20:00 Filmstart
Infoladen Kasama, Militärstrasse 87a, Zürich

Begleitet von ihrem langjährigen Freund, dem Schauspieler Rolf Becker, sprachen Esther Bejarano, Sängerin und ehemaliges Mitglied des Mädchenorchesters von Auschwitz, und Moshe Zuckermann, Historiker und Kunsttheoretiker aus Tel Aviv, auf zwei von der Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus initiierten Veranstaltungen in Berlin und Hamburg über ihre jüdischen Erfahrungen mit der untergegangenen Welt der Diaspora, ihr Leben im Täterland und im modernen zionistischen Staat. M&R und die Tageszeitung junge Welt präsentieren eine Filmdokumentation mit ausgewählten Szenen.

Zum Trailer